fghlee
LEE-Logo-Webseite-Banner
I-Ging-Feuer

Tel: +49 176 996 598 75

LoShu

Die leicht erlernbare Bewegungskunst

LoShu ist ähnlich wie das schon bekanntere QiGong oder Pakua eine Bewegungsform, bzw. innere Kampfkunst, die sowohl in zeitlupenhaft langsamen Bewegungsabläufen als auch in rasant schnellen Abläufen zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung eingesetzt wird.

Darüber hinaus ist LoShu ein kosmologisches Konzept mit Querverbindung zu allen Bereichen der chinesischen Medizin und daoistischen Philosophie. Das dem LoShu zugrundeliegende Bewegungsmuster ist gleichzeitig zentral für die meisten Anwendungskonzepte im FengShui.
Loshu wurde speziell für die heutigen Lebensumstände entwickelt . Der grundlegende Bewegungsablauf des LoShu kann an einem Wochenende erlernt werden und steht einem dann für den Rest des Lebens zur Verfügung. LoShu entwickelt körperliche und geistige Flexibilität und steigert fortlaufend die Wahrnehmungsfähigkeiten sowohl für eigene körperliche und seelische Befindlichkeiten und Prozesse als auch für die Verbindung zu Mitmenschen und Umwelt.
LoShu kann in jeder Verfassung begonnen werden, es kann sogar mit Krückstock, im Rollstuhl oder im athritisch eingeschränkten oder gelähmten Körper trainiert werden. Wo immer man beginnt – durch LoShu reaktiviert man die gesunden energetischen Kreisläufe im Körper und wird in kurzer Zeit den Körper wieder zu mehr Beweglichkeit und Wohlbefinden führen.
LoShu Tiger
LoShu ist „selbstgewahr“ und „selbstregulierend“, d.h. während des täglichen Übens wächst die Wahrnehmung für Ungleichgewichte. Der Körper wird zum eigenen Trainer und zeigt selbst die idealen Bewegungsabläufe an. Man ist daher nicht auf den fortlaufenden Besuch von Kursen und der Qualität von Trainern abhängig. Dennoch macht es Spaß, LoShu gemeinschaftlich zu üben.
LoShu bedeutet sinngemäß „Fluss-Karte“. Tatsächlich bewegt man sich wie auf einer Landkarte auf einer kleinen Fläche (ideal: 2-3 qm, es darf auch weniger sein) unterteilt in neun Teilquadrate, und folgt dabei einem Flusslauf mit wechselnden Drehrichtungen und verschiedenen Arm- und Handhaltungen, mit denen man jeweils Spannung auf einzelne Meridiane gibt und so innere Organe und Energieverläufe aktiviert harmonisiert.
Je langsamer man das Quadrat der LoShu-Landkarte durchläuft, umso tiefer kann man in einen tiefen meditativen Flow eintauchen. Andererseits gibt es zwei Varianten, bei denen man Loshu mit einem Kampfstab oder zwei Holzschwerten durchläuft. Hier lassen sich auch extrem schnelle Abläufe ähnlich einem Derwisch-Tanz mit entsprechender Bewusstseinsentgrenzung trainieren. Auf beiden Wegen, dem schnellen, wie dem langsamen entwickelt sich bereits nach kurzem 10-30 min. tägl. Training eine Art 360°-Wahrnehmung, die auch im Alltag präsent bleibt und vor vielerlei unangenehmen Erfahrungen bewahren kann. (Erfahrene Kampfsportler entdecken hierbei jeweils ganz neue Optimierungs- und Vertiefungsmöglichkeiten für ihr bisheriges Training.)
LoShu Lauf
LoShu Metall
Zusammenfassung : LoShu lässt sich an einem Wochenende komplett erlernen, macht vom ersten Tag an Spaß, bietet interessante Erfahrungen vom eigenen Körper und den eigenen Wahrnehmungsfähigkeiten und eröffnet neue philososphische Perspektiven, da man während des WE noch Übersichten über die Zusammenhänge des magischen Loshu-Quadrates zu I Ging, Farbenlehre, inneren Organen, Sinnesorganen, etc. erhält.

LoShu wird nie langweilig, da es sich um kein starres System handelt. Es fördert in besonderem Maße unsere eigene Kreativität. Bei Interesse kann ein zweites WE besucht werden, in dem die kosmologischen Konzepte vertieft werden und weitere gesundheitliche Anwendungen vorgestellt werden. Ein drittes WE dient bereits zum Erwerben der Trainer-Lizenz.

Ein "Must learn" für

FengShui-Berater, TCM-Therapeuten, Astrologen, Unternehmensberater, Mathematiker, Gesundheitstrainer, ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen